projectsensible.eu image: Map of Europe
Nottingham, United KingdomNuremburg, GermanyÉvora, Portugal

Nottingham, Nürnberg und Évora

Im Rahmen des Projekts SENSIBLE wird der mögliche wirtschaftliche Nutzen durch Energiespeicher in Privathaushalten, in Gemeinden und im Gewerbebau unter-sucht.

Der steigende Anteil erneuerbarer Energien, beispielsweise durch Photovoltaik- und Windkraftanlagen, führt zu Herausforderungen im Management des Verteilnetzes. Erneuerbare Energien weisen häufig ein fluktuierendes Erzeugungsprofil auf – beispielweise ist die Stromproduktion von Photovoltaikanlagen abhängig von der solaren Einstrahlung. Für ein stabiles Energieversorgungssystem müssen Energieerzeugung und –verbrauch auf einander abgestimmt werden.

Ein möglicher Lösungsansatz zur Abstimmung der Energieerzeugung mit dem Energieverbrauch, sind Speichertechnologien, wie elektrische oder thermische Speichersysteme. Batteriesysteme finden nun immer mehr Anwendung in Privathaushalten – als Beispiel ist hier die Powerwall von Tesla zu nennen. Normalerweise werden diese Batterien mit dem Überschussstrom der PV-Anlagen während des Tages aufgeladen. Während der Nacht oder in Zeiten geringer solarer Einstrahlung kann die eingespeicherte elektrische Energie zur Versorgung des Gebäudes genutzt werden.

 

Hier geht es zum Video

 

projectsensible.eu image: Sharing energy in communities
Gemeinschaftliche Energienutzung